s
e
l
b
s
t
v
e
r
l
e
t
z
u
g
 
 
 
 
 
 
 
 
 

s
e
l
b
s
t
v
e
r
l
e
t
z
u
g
 
 

 

selbstverletzung
was ist das?

Ess und brechsucht beinhaltet oft auch selbstverletzung!
ess und brechsucht ist nichts anderes als selbstverletzung - kann 
der starke druck nicht mehr ausgehalten werden, braucht derjenige 
ein anderes ventil...er schneidet sich oder verletzt sich-
sie versuchen die *alten* nicht verabeiteten schmerzen von der 
vergangenheit (innen drin..), mit neuen schmerzen abzubauen!
das kann so weit gehen, dass sich manche versuchen sich die knochen 
zu brechen - den kopf gegen die wand knallen - mit zigaretten und 
feuerzeug verbrennen- metallgegenstände schlucken - chemikalien 
trinken - 
der seelische schmerz ist anscheinend so stark, dass sie den 
körperliche schmerz erst viel später fühlen und dann erleichterung 
haben- das gefühl haben, wieder zu *leben* !

*******************************************
wer?
eigentlich sind alle schichten betroffen, ...man schätzt die 
betroffenen auf 1% der bevölkerung...aber frauen sind in der 
mehrheit !
frauen fühlen sich oft ausgenutzt - haben nicht gelernt ihren 
gefühlen freien lauf zu lassen - werden gegenüber männern oft nicht 
ernst genommen - haben oft weniger anerkennung- müssen immer brav 
und ruhiger als jungen sein (!?)
und dann richten sie  die ganze wut und das gefühl von 
nichtverstandenseins gegen sich selber..
die zahl der selbstverletzen nimmt zu...viele fangen schon mit 12 
jahren damit an / bei vielen gab es  sexuellen missbrauch in der 
vergangenheit !
selbstverletzung ist keine psychische krankheit, sondern ein symptom 
derer.
svv patienten berichten , dass sie die verletzung richtig planen-
oft mit einem bestimmten ritual...ein lieblingsmesser..bei einer 
bestimmten musik-
meist aber an körperstellen, die man durch kleidung verdecken kann, 
oder sonst nicht sichtbar sind.
svv ist generell ein hilfeschrei!
kennt man jemanden,oder hat den verdacht dass er sich selber 
verletzt, sollte man ihn behutsam darauf ansprechen...keinesfalls 
drängen ihn zu einem psychiater zu schicken oder ihm vorwürfe zu 
machen! man soll ihm hilfe anbieten, immer für ihn dazusein...seine 
gespräche anhören - das gefühl geben, dass er nicht alleine ist!
dann wird der betroffene auch bereit sein hilfe durch eine therapie 
anzunehmen.

medikamente 

gibt es keine - aber selbsthilfe, die man lernen kann-
autogenes training
yoga
ein heisses bad
schreien...um die aggressionen loszuwerden
manchmal auch kalt duschen
eiswürfel über die haut reiben
etwas scharfes oder saures essen

aber bereitet kaltes duschen nicht auch schmerzen..oder eiswürfel 
über die haut reiben bis man sie nicht mehr spürt?

der grosse unterschied ist, es bleiben keine dauerhaften 
folgen/narben...
man fühlt sich danach nicht *schuldig* und kann stolz sein diese 
welle /phase ohne ritzen ausgehalten zu haben.
die intensiven gefühle kommen und gehen wie wellen und wenn man 
sich solch einer welle widersetzt, hat man eine ruhepause vor der nächsten. 
 

  links die weiterhelfen:

N E U:

Kornelia Busch/ Schriftstellerin.:
In meinem Buch „Krank im Kopf“ trifft die Hauptfigur, Camilla Bergmann, die unter einem Borderline-Syndrom leidet, während ihrer Psychiatrie-Aufenthalte auf Menschen mit verschiedenen psychischen Erkrankungen wie Psychosen, bipolaren Störungen, Depressionen und Angststörungen. Mit diesem Buch versuche ich als selbst Betroffene das Leid psychisch kranker Menschen und deren oft traumatische Lebensgeschichte in Worte zu fassen. Dem Kapitel Selbstverletzung ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Hier schildere ich, wie es bei Camilla zur Selbstverletzung kommt, was siew vor, während und nach der Selbstvereltzung empfindet. Außenstehende können dadurch besser verstehen, was in einem Menschen vorgeht, der so etwas tut. Darüber hinaus ist es mein Anliegen, über die einzelnen Krankheitsbilder in anderer Form als der eines Sachbuches zu informieren, denn ich denke, Symptombeschreibungen allein machen psychische Krankheiten nicht wirklich verständlich.

Leben mit der Maske
"Also ich heiße Svenja und bin 15 Jahre alt, bin ein.."

Rote Linien :
Kontakt- und Informationsplattform für SVV-Angehörige
Rote Linien Forum

versteckte scham.de

schnibbeln, um sich wieder zu spüren http://www.klapse.de/Schülerzeitung aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie /ARCHIV
Das Sonderthema der Klapse 24 ist Selbstverletzung

www.hungernde-seele.de Beratung bei Essstörungen, Hilfe zur Selbsthilfe

home
disclaimer
Webstats4U - Free web site statistics
Webstats4U - Free web site statistics